Lu Jong Heilyoga


LU JONG: Wurzeln und Wirkprinzipien


Das energetische Bewegungssystem Lu Jong kommt aus Tibet und heißt, wörtlich übersetzt, „Körperschulung“. Es hat seine Wurzeln in den alten Naturlehren und ist wesentlich älter, als das in Indien entstandene Yoga, oder das chinesische Qui Gong.


Lu Jong wurde lange Zeit nur mündlich überliefert und gehört zu den geheimen Lehren Tibets. Obwohl, oder gerade weil, die Tradition des Lu Jong nur mündlich überliefert wurde, hat es sich bis heute erhalten. Im Lu Jong flossen die tiefen Kenntnisse der alten Meister über Natur, Geist und Körper in die Übungen ein. Diese wussten um die Kräfte der Natur, das Zusammenspiel der fünf Elemente, Wasser, Feuer, Erde, Wind und Raum, und sie kannten die natürliche Kraft, die in unserer Geisteshaltung liegt. Eine zentrale Rolle kommt dem Atem zu, der die Verbindung zu den Kräften der Natur und dem inneren Wind (rlung) herstellt. Dieser wiederum wirkt auf eine besondere Weise auf die Meridiane und hat damit einen direkten Einfluss auf unsere Gesundheit.



LU JONG, Die 5 Elemente Übungen


Die fünf Grundübungen des Lu Jong zur Öffnung der fünf Elemente eignen sich ganz besonders zur Prävention gesundheitlicher Schäden, vor allem bei Menschen unter chronischer Stressbelastung. Durch den Ausgleich auf körperlicher, psychischer und energetischer Ebene können gesundheitlichen Störungen entgegengewirkt werden. Gleichzeitig kommt es zu einer erhöhten Sensibilität gegenüber Störfaktoren, die den Körper belasten, wie zum Beispiel falsche Ernährung, Nikotin oder Alkohol. Wir haben bei unseren Patienten oft erlebt, dass sie berichteten, Ihnen sei die „Lust“ auf Zigaretten oder fette und süße Speisen regelrecht vergangen. Die Lu Jong Übungen wirken auch auf die Wirbelsäulen und können Schädigungen durch falsche Haltung, Verspannung oder zu langes Sitzen entgegenwirken. Letztlich haben die 5 Elemente Übungen auch noch einen ausgleichenden Effekt auf den Geist und können Konzentration, Ruhe und Gelassenheit fördern.


Lu Jong vereint die Vorzüge von Yoga und Qui Gong und kann auf Grund seiner wirkungsvollen Einfachheit, von jedem leicht erlernt und ausgeführt werden. Oft genügt eine Trainingseinheit von einer Stunde um Interessierten ein Lu Jong Basisprogramm beizubringen. Dies ist ein wesentlicher Vorteil, da Lu Jong auch von älteren oder bewegungsbehinderten Menschen schnell erlernt und gefahrlos durchgeführt werden kann.


Die Grundübungen des Lu Jongs (5 Übungen zur Öffnung der 5 Elemente) haben eine ganzheitlich-regulative Wirkung auf Körper und Geist und kräftigen gleichzeitig Rücken und die Wirbelsäule. Dies führt zu einer augenblicklichen Entspannung auf allen Ebenen und wir sind besser in der Lage, schädliche Einflüsse in unserem Leben zu erkennen und positiv zu bewältigen.








































VIDEO: LU JONG

zur BESTELLUNG http://www.tulkulamalobsang.org
HOME../www.igm.or.at/Home.html

WO KANN MAN LU JONG LERNEN


IN WIEN:


28.11.2009   14:00 - 17:00

Workshop

Lu Jong I - Grundübungen

(mit Eva Furrer und Dr. Michaela Trnka)

Beitrag: € 65.-


29.9. 2009   10:00 - 16:00

Seminar

Lu Jong II - Fortgeschrittene

(mit Eva Furrer und Dr. Michaela Trnka)

Beitrag: € 130.-

( Lu Jong I & II : € 180.-)


Veranstaltungsort:

HOLMES PLACE, BÖRSEPLATZ

Wipplingerstr. 30 1010, Wien


Informationen bei

Dr. Michaela Trnka

dr.trnka@mac.com

T: 01-368-03-80


Anmeldung: T 01-368 - 03 80

E: office.igm@mac.com



Weitere Termine:


Voraussichtlich Februar 2010


Informationen bei

Dr. Michaela Trnka

E: dr.trnka@mac.com

T: 01-368-03-80





LU JONG - ÜBUNGEN zur ÖFFNUNG der 5 ELEMENTE

RAUMELEMENT

ERDELEMENT

WINDELEMENT

WASSERELEMENT

FEUERELEMENT

ATEMÜBUNG

ARTIKEL
LU JONG IN PROMED KOMPLEMENTÄRhttp://www.springermedonline.at/medizin_a_z/i___m/komplementaermedizin/?full=1778

Lu JONG - Tibetisches Heilyoga


  1. Aufzählungszeichen  EINFACH

  2. Aufzählungszeichen  EFFEKTIV

  3. Aufzählungszeichen  ENERGETISCH


- älter als Yoga oder Qui Gong

  1. -einfach zu erlernen

  2. -effektiv in der Wirkung

  3. -5 Elemente Übungen

  4. -Übungen für die Wirbelsäule

  5. -Übungen für die Befindlichkeit

  6. -Übungen für die Vitalorgane

  7. -Übungen zur Reinigung der Chakren

LU JONG HEILYOGA  im Österreichischen Fernsehen
(Beitrag in HERBSTZEIT, September 2009
http://www.igm.or.at/Tibetische_Medizin/Videoclips.html

NEU: LAUFENDE KURSE IN WIEN:


LU JONG


Montag 17:30 - 19:00

DANTIEN Shiatsu und Gesundheitspraxis 1020 Wien


Info & Anmeldung:


www. lujong-yoga.at