RAUCHSTOP

Energetische Medizin in der Suchtentwöhnung

Ganzheitlicher Ansatz führt zum Erfolg


Es ist ganz einfach, mit dem Rauchen aufzuhören - die Schwierigkeit liegt darin, nicht wieder damit anzufangen !


Suchtbehandlung ist eine komplexe Aufgabe, die einen ganzheitlichen Ansatz und interdisziplinäres Denken erfordert.  Neben Motivation, umfassender Beratung, Anleitung zur Änderung des Verhaltens geht es auch um die Behandlung des Entzugssyndroms.


Entzugssyndrome werden individuell unterschiedlich empfunden und sind verschieden stark ausgeprägt. Medizinisch gesehen, kommt es zur Aktivierung vieler biologischer Systeme, die körperliche Symptome erzeugen. Diese reichen von Störungen der Befindlichkeit, wie zum Beispiel Angst oder Gereiztheit, bis zu ausgeprägten körperlichen Symptomen, wie Schwitzen, Zittern, gesteigerter Blutdruck, Störungen der Verdauung, Herzklopfen usw.


Je nach Stärke der zu erwartenden Entzugserscheinungen, wird behandelt: Es gibt medikamentöse Hilfen, verhaltenstherapeutische Maßnahmen und lindernde Techniken aus der energetischen Medizin.


Techniken, die in der IGM Praxis zur Anwendung kommen, sind die (Ohr)Akupunktur und das energetische Heilsystem Harmonyum, sowie Atemtechniken.


Die Ohrakupunktur zur Suchtbehandlung ist in der Literatur ausführlich beschrieben und es gibt ausreichend Daten zur Wirksamkeit. Akupunktur kann unterstützend, oder auch als Hauptintervention bei der Behandlung des Entzugsyndroms eingesetzt werden. Da energetische Methoden auch ganzheitliche Wirkung zeigen, kommt es neben der Wirkung auf den Körper auch zur Beeinflussung der psychischen Situation und einer Regulation der Stimmungslage.


Harmonyum ist ein ganzheitliches Heilsystem aus dem Bereich der energetischen Medizin. Dabei werden durch manuelle Stimulation der Hauptmeridiane Blockaden gelöst und der Energiefluss gefördert.


Durch die Anwendung von Harmonyum werden heilsame Schwingungen über das vegetative Nervensystem auf den ganzen Körper übertragen und es entsteht ein feiner Ausgleich zwischen Sympathikus und Parasympathikus. In der Folge kommt es zu einem anhaltenden  Zustand der körperlichen Entspannung und innerer Ruhe, sowie zu einer Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers.


Harmonyum kann auf energetischem Weg negative Energiemuster und emotionale Blockaden lösen, die sehr oft die Ursache von chronischen Beschwerden sind. Damit werden nicht nur die Symptome der Erkrankungen gemildert, sondern auch die tiefliegenden Ursache positiv beeinflusst.


Bei der IGM Behandlung von Entzugserscheinungen wird die Akupunktur mit Harmonyum kombiniert, um die Wirkung auf die Meridiane zu steigern.


Bei allen energetischen Behandlungsmethoden muss man sich einer Serie von Behandlungen unterziehen, um den gewünschten langfristigen Effekt zu erzielen.  Die IGM Behandlungsserien beinhalten 7 Sitzungen.


Eine weitere Methode der energetischen Medizin sind Atemtechniken. Durch Kontrolle der Ein-und Ausatmung kann der Energiehaushalt direkt beeinflusst werden und vegetative Dysregulation, wie zum Beispiel Anspannung, Nervosität oder Palpitationen können behoben werden.


Energetische Methoden sind effektiv und wirkungsvoll, müssen aber korrekt erlernt und angewendet werden. Dr. Michaela Trnka hat alle oben beschriebenen Techniken studiert und ist autorisiert diese anzuwenden und weiterzugeben.



































Ganzheitliche Nikotinentwöhnung:


Hohe Erfolgsquote durch:


Individuelle Therapie


Information

Motivation

Verhaltenstherapie

Entzugssymptome bewältigen

Stress bewältigen

Ernährungsumstellung


Je nach Suchttyp bieten wir


- Beratung


- Medikamente


- Stresstherapie


- Akupunktur


  1. -Energetische Therapie

























STRESS
        &
RAUCHENhttp://www.igm.or.at/Archiv/Rauchen.html
  HOME../www.igm.or.at/Home.html